Grüne Klimatage in Linden-Limmer: Bilder aus Tschernobyl

  • Veröffentlicht am: 20. April 2007 - 17:46
Tschernobyl heute

Tschernobyl - wir alle haben den brennenden Reaktor gesehen, die Helikopter, die Liquidatoren beim Versuch, das Inferno zu beenden. Aber wie sieht es heute dort aus? Foto-Ausstellung im Apollo Konzept. Eröffnung am 26.04. 19.45 Uhr

Tschernobyl ist noch immer da. Auch wenn die Welt inzwischen wegschaut. Um so wichtiger ist es, dass es Menschen wie Elena Filatova gibt. Elena Filatova ist Motorradfan, Fotografin, Militär-Archäologin... und Anti-Atom-Aktivistin. Immer wieder bereist sie mit ihrem Motorrad die Katastrophen-Zone von Tschernobyl. Ihre Bilder zeigen, was sie dort sieht, ungeschönt und direkt. Verlassene Städte, zerfallende Häuser und immer wieder Spuren der Katastrophe. Dabei setzt sie sich nicht nur immer wieder der Gefahr von Strahlen und Trümmern aus. Es gibt Kräfte in der Ukraine und in Weißrussland, die möchten uns das Inferno von Tschernobyl vergessen lassen. Elena ist dort nicht willkommen. Und diese Kräfte sind mächtig...

Die Grünen Linden-Limmer zeigen vom 26.04. bis 03.05. im http://www.apollokonzept.de/[Apollo Konzept], Leinaustr. 1 eine kleine Auswahl von Elena Filatovas Bilder aus verschiedenen Besuchen vor Ort.

Die Ausstellung wird am 26.04. um 19.45 Uhr mit einer kurzen Ansprache vom Abgeordneten des Niedersächsischen Landtages http://www.enno-hagenah.de/[Enno Hagenah] eröffnet.

http://www.elenafilatova.com/[Homepage Elena Filatova]

Vor der Eröffnung wird im Apollo Kino "Die Wolke" gezeigt. http_://*/535548.html[Weitere Informationen hier.]