Das Fössebad soll erhalten bleiben

  • Veröffentlicht am: 24. Januar 2012 - 21:59
Lebendiges FösseFREIbad

Gemeinsamer Antrag für das FösseFREIbad im Bezirksrat Linden-Limmer am 25.01.2012.

Mit einem gemeinsamen Antrag von BSG, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke und der Piratenpartei widerspricht der Bezirksrat Linden-Limmer den geplanten Kürzungen beim Fössebad. Im Rahmen des neuen Sparprogramms will die Stadt die Zuschüsse für das Fössebad um 30.000 € kürzen. Der Freibadebereich soll geschlossen werden, da der Sanierungsbedarf zu hoch sei. Daher könnten die Zuschüsse für das Fössebad um eben diesen Betrag gekürzt werden. Mit dieser Kürzung stünde allerdings schnell das Überleben des Fössebades insgesamt auf dem Spiel, denn gerade die Kombination von Hallen- und Freibadebereich begründen die Beliebtheit des Fössebades weit über den Stadtbezirk hinaus. Tatsächlich müsste die Technik des Freibadebereichs dringend saniert werden, aber noch ist ein Betrieb möglich. Bis der Sanierungsfall akut und unabweislich eintritt, soll die Bevölkerung das Bad noch voll und ganz nutzen und der Badbetreiber mit den Eintrittsgeldern die finanzielle Lage verbessern können.